E-Scooter Nürnberg

E-Scooter München: Mieten, Kosten & Anbieter

Auch in München kannst du schnell und unkompliziert einen E-Scooter mieten. In diesem Beitrag findest du alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen E-Scooter Sharing-Anbietern in München und den jeweiligen Kosten, Preisen sowie Angeboten.

E-Scooter in München mieten - Sharing-Anbieter

Du möchtest einen E-Scooter in München mieten? Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen E-Scooter Sharing-Anbieter in München mit Kosten, Verfügbarkeit und Angeboten.

TIER E-Scooter

Kosten:
Startgebühr: 1€
Pro Minute: 0,15€

Aktion:
15 Minuten gratis mit Code bGNy2

VOI Scooters Logo

Kosten:
Startgebühr: 1€
Pro Minute: 0,15€

Aktion:
2,5 Minuten gratis mit Code O38Mb6i6aW

Lime E-Scooter

Kosten:
Startgebühr: 1€
Pro Minute: 0,20€

Aktion:
Gratis Entsperrung mit Code RB232CC

Circ Logo

Kosten:
Startgebühr: 1€
Pro Minute: 0,15€

Aktion:
keine Aktion

Verbotszonen für E-Scooter in München

Für München gibt es einige Verbotszonen, in denen die Benutzung von E-Scootern verboten ist. Diese Zonen können je nach E-Scooter Sharing-Anbieter auch noch etwas restriktiver ausfallen.

Über München – Bayerns uriger Charme ganz groß

Nicht nur als Landeshauptstadt von Bayern trägt München eine wichtige Rolle. Die Millionenstadt ist Herberge zahlreicher sehenswerter Museen und geschichtsträchtiger Altbauten. Als Heimat des Stammwerks von Autohersteller BMW und nicht zu vergessen dem Bavaria Filmstudios vereint die viertgrößte Stadt im gesamten deutschsprachigen Raum alles, was zu einem spannenden Erlebnisausflug dazugehört. Wer aber den Charme des liebevoll titulierten Millionendorfs ganz für sich entdecken will, wagt am besten einen Blick ins Unterirdische. Künstlerische U-Bahn-Stationen warten hier auf, die ihresgleichen suchen. Aber was das Kreative angeht, können die Münchner noch mehr. So sind knallbunte Mauerfassaden und Brücken hier absolut keine Seltenheit.

Bei einem so abwechslungsreichen Freizeitangebot verwundert es natürlich nicht, dass rund um die Uhr Schaulustige und interessierte Touristen unterwegs sind. Wer schließlich tagsüber die beliebtesten Hotspots abgeklappert hat, widmet sich des nachts dem beeindruckenden Aufgebot an zahlreichen Clubs und Kneipen. Nicht immer, aber oft, schlägt sich auch hier der typisch bairisch-urige Charme nieder.

Sehenswürdigkeiten und Highlights in München mit dem E-Scooter entdecken

Einmal im Jahr findet auf der Münchner Theresienwiese ein ganz besonderes Fest statt. Due Rede ist natürlich von der Wiesn, dem Oktoberfest. Während es in ganz Deutschland und zum Teil sogar über die Landesgrenzen hinaus so einige Ableger gibt, ist dies das einzig wahre Original. Von überall strömen dann die Feierwütigen aufs Feld, Bier über Bier wird ausgeschenkt. Nichts für Personen mit Platzangst!

Aber es braucht kein besonderes Datum, um München in all seiner Pracht genießen zu können. In der Altstadt wartet der Viktualienmarkt; ein fix platzierter Lebensmittelmarkt, der das ganze Jahr über bereitsteht. Von hier aus ist es nur mehr ein Spaziergang bis ins Stadtzentrum, wo sich eine Einkaufsoase nach der nächsten eingliedert.

Wer es lieber etwas ruhiger hat und die Natur der belebten Innenstadt vorzieht, ist im Englischen Garten gut aufgehoben, der ganz einfach mit dem Bus zu erreichen ist. Hier befindet sich auch der beliebte Chinesische Turm, an dessen Platz jährlich ein schönes Weihnachtsfest abgehalten wird.

Zu guter Letzt darf in einer Millionenstadt wie München natürlich ein Zoo nicht fehlen. So kommen im landschaftsnah aufgebauten Tierpark Hellabrunn Jung und Alt ganz auf ihre Kosten.

Öffentliche Verkehrsmittel in München & Elektro-Scooter

Da in Bayerns Hauptstadt freie Parkplätze äußerst rar gesät sind, bietet es sich selbstverständlich an, eines der zentralen Parkhäuser zu nutzen und anschließend in Park & Ride Manier auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen.

Was dies anbelangt, ist München sehr gut aufgestellt. Insgesamt acht U-Bahn-Linien, 13 Straßenbahnlinien und 75 Buslinien transportieren Touristen wie Einwohner im Minutentakt durch die ganze Stadt. Hinzu kommen knapp 20 Nachtlinien. Und wo der MVV nicht entlangfährt, schafft im Ernstfall ein E-Scooter Abhilfe.

Wer tageweise in München zu Gast ist, sollte auf jeden Fall Gebrauch von der CityTourCard machen. So kommt nicht nur der Nahverkehr billiger, die Karte lässt sich mit allerhand Aktionen bei den eingetragenen Partnern kombinieren und fungiert dabei als eine Art Coupon. Die CTC ist entweder in den Kundencentern des MGV oder ganz normal am Ticketautomaten verfügbar.

TIER Mobility E-Scooter Kooperation mit Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG)
Allgemein

TIER Mobility: E-Scooter Kooperation mit Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG)

Foto: Tier Mobility Ab Juli wird die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) ihr Angebot um E-Scooter erweitern. Eine Kooperation mit dem Sharing-Anbieter TIER Mobility macht es möglich. So können Kunden in München zukünftig auch neben BUS, Tram, U-Bahn und Leih-Fahrräder auch auf E-Scooter zurückgreifen. App Juli – über 1.500 E-Scooter im Statdgebiet Die MVG wird somit ab

Weiterlesen »
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

1 Gedanke zu “E-Scooter München: Mieten, Kosten & Anbieter”

Schreibe einen Kommentar